Studienteilnehmer gesucht

Studie zu ursächlich unklaren

Small Fiber Neuropathien

Titel der Studie:

Natriumkanalvermittelte Schmerzstörungen: Von molekularen Mechanismen

zu personalisierter Therapie

Studienleiterin: Dr. Maike Dohrn
Studienärztin: Dr. Regina Berch
Patientenkoordination: Greta Peschke

Kurze Beschreibung der Studie

 

An der Klinik für Neurologie, Uniklinik RWTH Aachen wird eine Studie zu ursächlich unklaren Kleinfaserneuropathien (SFN, aus dem Englischen 'Small Fibre Neuropathy') durchgeführt. Für diese Studie werden Probanden mit einer entweder bestätigten oder einem Verdacht auf Neuropathien der kleinen Nervenfasern gesucht. Bei bis zu 50% der Patienten und Patientinnen mit POTS kann eine SFN nachgewiesen werden. Die Ursache dieser SFN ist in den meisten Fällen unklar, deshalb kann davon ausgegangen werden, dass viele POTS-Patienten und -Patientinnen für die Studienteilnahme geeignet sind. 


Das Untersuchungsprogramm enthält detaillierte Untersuchungen, die der Beschreibung und Eingrenzung der Symptome dienen, sowie detaillierte molekulargenetische Analysen.
Ziel ist es, möglicherweise veranlagungsbedingte Ursachen und Risikofaktoren für Kleinfaserneuropathien zu identifizieren.

Die ausführliche Beschreibung finden Sie in der Information zur Vorbereitung der mündlichen Aufklärung über die Teilnahme an einem Forschungsprojekt.

Bei Interesse an einer Teilnahme, bitte Vorunterlagen (Arztbriefe, Messungen, Befunde) zusenden, entweder postalisch oder per E-Mail. Nach dem Sichten der Unterlagen wird mitgeteilt, ob man für die Teilnahme an der Studie geeignet ist und ein Termin vereinbart.

 

E-Mail-Adresse:

Greta Peschke, gpeschke@ukaachen.de

Postanschrift:

Uniklinik Aachen

Neurologie

z.H. Regina Berch

Pauwelstraße 30

52074 Aachen