Symposium 2021-´Behind the Visible`

 

Wir freuen uns, in Zusammenarbeit mit dem Bochumer POTS-Symposium den Film "Behind the Visible" zeigen zu können. Die Teilnahme an dieser Filmvorführung ist kostenlos.

 

Der Film wird während der Konferenz von Freitag, 22. Oktober um 12:00 Uhr MEZ bis Sonntag, 31. Oktober um 23:45 Uhr MEZ gezeigt.

 

Der Film ist englischsprachig, aber es gibt deutsche Untertitel.

Während der ersten Anmeldung ist es notwendig, sich einen Account bei Eventive anzulegen.

Inhaltsangabe:

Der Film „Behind the Visible“ (Hinter dem Sichtbaren) beleuchtet eine wenig bekannte und unsichtbare Krankheit, das posturale Tachykardiesyndrom (POTS), und gewährt einen intimen Einblick in das Leben derer, die mit dieser Beeinträchtigung leben. Ein Großteil der POTS-Patienten wurde in ihrem Leben schon einmal abgewiesen oder ihre Symptome in Frage gestellt. Die Menschen in diesem Film machen sich verletzlich und teilen ihre ehrlichen und sehr persönlichen Erfahrungen, damit anderen besser verstehen können, was Betroffene durch diese so einschränkende Störung durchmachen. Ebenfalls zu Wort kommen auf diesem Gebiet anerkannte Spezialisten. Durch die fesselnde Erzählweise des Films und die vielschichtige Weise mit der das Thema behandelt wird, ist er nicht nur für die POTS-Gemeinschaft von großer Bedeutung, sondern für die gesamte Gruppe der Menschen mit chronischen, unsichtbaren Krankheiten und Behinderungen. Nicht wenige der bisherigen Zuschauer berichten, dass sie emotional sehr mitgenommen waren, daher ist es vielleicht angeraten, ein paar Taschentücher bereit zu legen. 

 

Text des engl. Originals

Welcome to Behind the Visible's Virtual Film Page!

We are pleased to be partnering with Bochumer POTS Symposium to screen Behind the Visible. It is free to attend this film screening.

The film will screen during the conference starting on Friday, October 22nd at 12:00 am CET till Sunday, October 31st at 11:45 pm CET.

This is an English-speaking film but there are German subtitles.

Synopsis:

Behind the Visible sheds light on a little-known invisible illness called postural orthostatic tachycardia syndrome, by providing an intimate look into the lives of those who live with the disorder. Much of the POTS community has been dismissed or doubted at some point in their journey. Those in the film get vulnerable and share their raw and very real experiences to help the world better understand what people with this debilitating illness go through. This film also highlights renowned specialists in the field to provide further validity to the condition. While this is an important watch for those in the POTS community, the film also resonates with the wider chronic, invisible illness and disability community through its compelling storytelling and broader themes. Many have called it a tear-jerker, so you might want to have some tissues on hand.